Besonderheiten der Strickmaschinengarne

Strickmaschinengarne auf Konen bzw. Konengarne oder Konenwolle wird überwiegend als Kammgarn hergestellt; seltener als Streichgarn.

Kammgarn:

Strickmaschinengarne als Kammgarn entstehen mittels einem Herstellungsverfahren, welches aus Wolle oder anderen angenehmen Tierhaaren, aus Kunstfasern (Polyester und Polyacrylfaser) oder aus den Mischungen dieser Fasern zunächst einen Kammzug herstellt. Aus diesem Kammzug wird dann nach dem sogenannten Kammgarnspinnverfahren das Kammgarn hergestellt.

Kammzug:

Durch Kämmen der Rohwolle entsteht der sogenannte Kammzug. Beim Kämmen werden Faserstücke und Verunreinigungen sowie Schmutz entfernt. Die Fasern werden beim Kämmen gleichmäßig und parallel ausgerichtet, indem diese mehrfach gekämmt, vorgestreckt, verzogen, gemischt und ggf. erneut gekämmt werden. Der so entstehende Kammzug wird dann auf sogenannten Spinnmaschinen weiterverarbeitet. Zur Festigung des losen Kammzuges und Herstellung des Fades wird in verschiedenen Prozessen zunächst eine Spinndrehung (wie beim Spinnrad ein Verzwirbeln und Drehen der ungefestigten Fasern untereinander) um einen Faden herzustellen.

Bei Youtube finden Sie hierzu einige schöne Filme.

Zwirnen:

Später wird eine Zwirndrehung (von dünn ausgesponnenen „Fäden“ gegeneinander) beigebracht, damit so schöne Strickmaschinengarne mit angenehmen Warengriff zum Stricken auf der Handstrickmaschine entstehen.

Konengarn:

Nach dem Zwirnen werden die Rohgarne meist gefärbt und dann entweder auf Konen (Konengarn) oder als Bund (Hank) verkaufsfertig aufgemacht.

Kammgarne sind feste, glatte und gleichmäßige Garne mit schönem Warengriff und wenig abstehenden Haaren, also eher glatt. Diese Garne werden als Zwirn zu hochwertigen  Strickmaschinengarnen zwecks Weiterverarbeitung auf Pappkonen aufgespult = Konengarn oder Konenwolle.

Unsere Garne sind in der Regel als Kammgarn hergestellt.
Die bevorzugten Herkunftsländer unserer Garne für Strickmaschinen sind Italien, Österreich, manchmal die Türkei und gelegentlich England/Great Britain.

Diese Garne auf Konen sind auch meist preislich günstiger im Vergleich zu den 50-Gramm-Knäuls.

Unsere Kunden suchen auch mit den Suchbegriffen Konengarne, Konenwolle oder Konen Garne bei Goggle oder Ebay.
Daher verwenden wir diese Begriffe abwechselnd auf unseren Webseiten. Konengarn hat dabei die größte Suchhäufigkeit.

Chenillegarne, Fransengarne und Lurexgarne durchlaufen allerdings jeweils ein ganz anderes Herstellungsverfahren um so auf Konen für die Strickmaschine eingesetzt zu werden.

Über die Garnstärken und die Berechnung der Lauflängen oder des Gewichtes einer Garnstärke finden Sie mit dem Link Konengarn-Umrechnung weitere Informationen.


Strickmaschinen Garn – Konen Garn – Garn für Strickmaschinen auf Konen – Konengarn – Wolle Konen im Großhandel – Konen Garn für Strickmaschinen – Conengarn – Wolle auf Konen online kaufen –  Conen Garn – Konenwolle online bestellen – Konenwolle Shop – Strickmaschinenwolle –  Garne zum Stricken – Strickmaschinen Garn aufgespult auf Konen – Conengarn – Conen Strickgarn- Strickmaschinengarne – Strickmaschinenwolle auf Konen – Strickmaschinengarne aus Italien – Strickmaschinengarn Grosshandel

05602-700661